Elections au Grand Conseil 2022

Pour un queer-féminisme conséquent !

Les discriminations légales et sociales marquent le quotidien des personnes queer et des femmes dans le canton de Berne. L’éducation et la politique ignore ces problèmes. Pour la JS, il est clair: nous devons briser les chaînes du patriarcat, pour un avenir queer-féministe !

Contre toute forme de répression étatique !

Les violences policières et les discriminations structurelles sont monnaie courante dans le canton bourgeois de Berne. Le canton de Berne doit être un endroit ou une vie digne est possible pour tout le monde. La JS se positionne clairement contre toute forme de répression et se bat pour une société solidaire digne de ce nom !

Pour une protection anticapitaliste de l’environnement et du climat !

La crise climatique est là ! Et ce n’est pas qu’une crise de l’environnement, c’est une crise économique et sociétale. Une politique climatique efficace exige une économie anticapitaliste et une société juste. La JS s’engage pour la justice climatique dans tous les domaines de la vie !

Solidarité avec les 99% !

L’obsession avec le profit et l’exploitation sont au premier plan dans notre système économique actuel. On peut le voir une fois de plus: ce système ne fonctionne que pour le 1%. Il faut une politique anticapitaliste et solidaire pour le canton de Berne - une politique pour les 99% !

Candidat.e.s

Mehr Menschenwürde und Solidarität - Flüchtlinge aufnehmen jetzt!
10.27.8 Lina Vogt
jung, links, kritisch, politisch, radikaus rüebli!
Chancengleichheit für alle! Diversität statt Homogenität. Gelebte Vielfalt für Biel!
Für konsequente, griffige und soziale Klimapolitik. Weil der Markt es nicht regelt.
Für ein sozial vertragbaren, grünen Wandel! Nehmen wir unsere Verantwortung für die Zukunft wahr und handeln wir jetzt!
Ein Kanton für alle: sozial und nachhaltig! Kein Sparen bei den Ärmsten und keine Steuergeschenke für die Reichsten!
10.16.2 Siri Ryser
Für einen ökosozialistischen, feministischen Kanton Bern mit gleichen Chancen für alle.
Kultur und Diversität wertschätzen! Für einen Kanton, der Probleme nachhaltig sowie solidarisch löst!
Weniger Bonzen - mehr bumsen! Das aber immer mit Konsens, denn nur ja heisst ja!
Hass trennt – Liebe verbindet! Für mehr Empathie, Humor und lebendige Mitgestaltung in Politik und Gesellschaft!
10.06.5 Nino Jakob
Für einen queerfeministischen und ökologischen Kanton Bern.
Für einen multikulturellen, offenen Kanton!
Fini de se serrer la ceinture. Il est temps de manger les riches !
Für eine sozialere Gesellschaft! Gegen die Ausbeutung der Arbeitenden durch bürgerliche Politik!
Für eine queerfeministische und tolerante Gesellschaft auf einer Erde mit Zukunft!
Ökonomische und soziale Freiheit, den Untergang des Patriarchats, eine Zukunft auf diesem Planeten – alles für die 99%!
10.26.0 Luca Veit
Für eine lebendiges und subversives Bern!
Schluss mit der Sparpolitik! Jetzt die Reichen besteuern für einen sozialen und fortschrittlichen Kanton.
Wie ich mir den Kanton Bern vorstelle? Plus social, plus vert et ouvert à la nouveauté !
Damit Frauenpower mehr als ein Klischee wird! Für eine Gesellschaft in der es Frauen* mit allen Hintergründen besser geht!
Nicht das Klima schützen, sondern mit Klimagerechtigkeit und einer Kreislaufwirtschaft unsere Lebensgrundlagen bewahren.
Solidarität und Inklusion jetzt! Für einen ausgebauten, barrierefreien Service Public!